Aufrufe
vor 1 Jahr

Bedienungsanleitung Triebel Waffenwerkzeuge - Wiederladematrizen

  • Text
  • Spindel
  • Matrize
  • Kontermutter
  • Einstellen
  • Innenkalibrierer
  • Kalibrieren
  • Presse
  • Halskalibriermatrize
  • Innenaufweiter
  • Kopfmutter
  • Bedienungsanleitung
  • Triebel
  • Waffenwerkzeuge
  • Wiederladematrizen
  • Guntools.de
Einstellanweisung, Bedienungsanleitung und Sicherheitshinweise zu Original Triebel Wiederladematrizen

Bauteile austauschen

Bauteile austauschen Spindel für Setzstempel montieren 1 Setzstempel 2 Spindel 3 Kopfmutter 4 Kontermutter 1. Setzstempel auf die Spindel schrauben. 2. Kopfmutter auf die Spindel schrauben. 3. Kontermutter auf die Spindel schrauben. www.triebel-guntools.de 32/37 Bedienungsanleitung-2.0

Fehlerbehebung Fehlerbehebung Fehler Ursache Ergebnis Die Patronenhülse passt nach der Kalibrierung nicht in die Waffe. Der Verschluss lässt sich nicht schließen. Die Patronenhülse lässt sich einlegen, klemmt aber fest. Die Patronenhülse lässt sich nur schwer oder gar nicht in die Matrize hineindrücken. Beim Zurückziehen der Patronenhülse wird sehr viel Kraft benötigt. Riefen auf der Patronenhülse, im Pulverraum, dem Hülsenhals außen oder innen. Matrize kalibriert nicht perfekt. Das Maß Patronenboden - Schulter ist zu lang. Das Patronenlager ist im Durchmesser zu eng. Die Matrize kalibriert den Durchmesser nicht ausreichend. Das Patronenlager aus dem die Patronenhülse stammt ist zu weit. Die Matrize kalibriert zu viel, für die Wandstärke der Patronenhülse, bei Patronenhülsen mit geringerer Wandstärke kann es passen. Partikel des Hülsenmaterials haben sich in der Matrize oder auf dem Innenkalibrierer festgesetzt - Kaltverschweißung. Eine Patronenhülse ohne Aufweiter kalibrieren und in der Waffe oder im Prüfpatronenlager prüfen. Ist die Patronenhülse ladefähig, kalibriert die Matrize korrekt. Um sicher zu stellen, dass die Patronenhülse nicht am Hülsenmund ansteht, die maximale Hülsenlänge prüfen. Die Matrize austauschen oder von einem Fachmann auf das richtige Maß einstellen lassen. Das Patronenlager prüfen lassen. Die Matrize austauschen oder von einem Fachmann auf das richtige Maß einstellen lassen. Sollen diese Patronenhülsen in derselben Waffe verwendet werden, muss die Matrize durch einen Fachmann angepasst werden. Evtl. ist auch eine Maßanfertigung nötig. Eine Patronenhülse mit und eine ohne Aufweiter kalibrieren. Der Unterschied im Durchmesser des Hülsenhalses sollte nicht mehr als 0,1 - 0,15 mm betragen. Bei größeren Abständen, die Matrize austauschen oder von einem Fachmann auf das richtige Maß einstellen lassen. Partikel fachgerecht von einem Fachmann entfernen lassen. www.triebel-guntools.de Bedienungsanleitung-2.0 33/37

© Copyright 2017.Triebel Waffenwerkzeuge GmbH. Alle Rechte